Beneficial Discoveries #2 KUNERT Blue 90

Wie kann die Mode der Zukunft gestaltet werden, um der stetig wachsenden Herausforderung einer umweltschädlichen Mode- und Textilproduktion besser zu begegnen? 

Dieser Fragestellung nachgehend, begegnen uns stets neue innovative Produkte und Geschäftskonzepte zum Thema Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit in der Mode, die wir als unsere “Beneficial Discoveries“ vorstellen möchten. Anschließend an unsere Ausstellung „Wie die Mode der Zukunft umweltverträglich wird“ im Bundesumweltministerium Anfang diesen Jahres 2020, präsentieren wir nun auch die dort gezeigten gelungenen Bekleidungsbeispiele in digitaler Form. Die von uns ausgewählten Modedesigner, Marken und Produkte zeigen, wie Qualität, Innovation und Schönheit zu einer umweltfreundlicheren sowie ästhetisch und kulturell reichhaltigeren Mode führen können. Sie liefern erste mögliche Antworten und Ansätze für die Zukunft.


Anschließend an die Cradle to Cradle CertifiedTM #WearTheChange Kollektion von C&A ist das zweite Feature unserer Onlinereihen „Beneficial Discoveries“ der biologisch abbaubaren Strumpfhosenkollektion ‚Blue 90‘ von KUNERT gewidmet.

Mit der ‚Blue 90 Collection‘ brachte KUNERT erstmals Strumpfhosen aus einer umweltfreundlichen Nylonalternative auf den Markt, die komplett industriell abbaubar sind und nach dem Gebrauch wieder in den natürlichen biologischen Kreislauf der Erde eingeschleust werden können. Sie bestehen aus 89% Polyamid und 11% Elasthan. 

Bereits 2017 brachte Kunert die erste recycelbare Strumpfhosenkollektion namens ‚Blue 50‘ auf den Markt, die aus aus ECONYL® gefertigt ist – einer zu 100% regenerierten und regenerativen Faser, die aus Nylon-Abfällen wie Fischernetzen, Textilien, Teppichen und anderen aus den Weltmeeren gesammelten Wertstoffen hergestellt wird. Dank neuester Technologien ist es möglich, die hohe Qualität und Leistung der ECONYL® Garne im technischen Kreislauf beizubehalten. 



Photos: KUNERT