Circular Design Speeds

Circular Design Speeds ist ein Designkonzept, das alternative Lösungen für verschiedene Arten des Konsums und der Nutzung innerhalb der Kreislaufwirtschaft erforscht. Von ‚ultraschnell‘ bis ’superlangsam‘ versteht es, dass anpassungsfähigere und verbraucherzentrierte Ansätze erforderlich sind, um nachhaltige Lösungen für unterschiedliche Verhaltensweisen und Bedürfnisse anzubieten. 

Ähnlich wie bei anderen Designansätzen wie der Cradle-to-Cradle-Philosophie berücksichtigt das Konzept Circular Design Speeds, der ‚zirkulären Designgeschwindigkeiten‘, die vorgesehene Nutzungsdauer eines Produkts und das Leben nach dessen Nutzung und richtet die Wahl der zirkulären Materialien und Dienstleistungen entsprechend aus.

‚Ultraschnelle‘ Ansätze sind für nachhaltige ‚Fast-Fashion‘-Anwendungen gedacht und so gestaltet, dass sie weggeworfen werden können, ohne der Umwelt zu schaden. In diesem Zusammenhang wird ’schnell‘ zu ‚gut‘ anstelle des herkömmlichen ’schlecht‘. Die ’superlangsamen‘ Ansätze konzentrieren sich auf die Beständigkeit eines Produkts und sind für die Ewigkeit ausgelegt. Hier spielen neben der Wahl von recycelbaren Materialien auch die Pflege und Reparatur von Kleidungsstücken eine wichtige Rolle. 

Mehr über das Konzept ‚Circular Design Speeds‘ auf der Website der Forschungsinitiative des Centre for Circular Design und Mistra Future Fashion