Upcycling Innovationen by schmidttakahashi

Wie kann die Mode der Zukunft gestaltet werden, um der stetig wachsenden Herausforderung einer umweltschädlichen Mode- und Textilproduktion besser zu begegnen?

Dieser Fragestellung nachgehend, begegnen uns stets neue innovative Produkte und Geschäftskonzepte zum Thema Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit in der Mode, die wir als unsere “Beneficial Discoveries“ vorstellen möchten. Anschließend an unsere Ausstellung „Wie die Mode der Zukunft umweltverträglich wird“ im Bundesumweltministerium Anfang diesen Jahres 2020, präsentieren wir nun auch die dort gezeigten gelungenen Bekleidungsbeispiele in digitaler Form. Die von uns ausgewählten Modedesigner, Marken und Produkte zeigen, wie Qualität, Innovation und Schönheit zu einer umweltfreundlicheren sowie ästhetisch und kulturell reichhaltigeren Mode führen können. Sie liefern erste mögliche Antworten und Ansätze für die Zukunft.


Die innovative Upcycling-Marke schmidttakahashi experimentiert seit 2010 mit Produktionszyklen und digitalen Medien, um neue Prozesse in der Konfektionierung von Kleidungsstücken anzustoßen. Aus einer Auswahl von gebrauchter Kleidung und Restoffen industrieller Überproduktion werden in Berlin „Unikate“ in charakteristischer Ästhetik hergestellt, deren Ursprungsgeschichten über QR-Codes in einer Online-Datenbank rückverfolgbar sind. Eine zweite kommerziellere Serie von „Duplikaten“ werden aus ökologisch nachhaltigen Stoffen in Polen hergestellt und sind von ausgewählten Unikaten inspiriert.

 

Derzeit ist schmidttakahashi Gründerin Eugenie auf einer Reise, um Ihre kulturellen Wurzeln in Uzbekistan zu entdecken. Wir sind gespannt, wie Diese künftig mit bestehenden Upcycling-Innovationen der Marke verflochten werden.  


Images: schmidttakahashi

Photography: Djamila Grossman
Styling: Konstantinos Gkoumpetis
Make-Up: Christa Raqué
Models: Sarah Leonie / Modelwerk & Fritz / VIVA Models
Studio Chérie, Berlin